Hortkinder pflanzen 200 Blumen
Hortkinder pflanzen 200 Blumen

Hortkinder pflanzen 200 Blumen

Hortkinder pflanzen 200 Blumen am Benther Wallteich.

Mit vollem Eifer haben Kinder aus dem Hort „Villa Kunterbunt“ am Wallteich in Benthe 200 Blumenzwiebeln gesetzt. Anwohnerin Uta Kallenbach will mit der Aktion auch Hundehalter zum Nachdenken anregen.

Am Ufer des Wallteiches ist die Bentherin Ina Kallenbach um die Pflege vieler Pflanzen bemüht. Die Anwohnerin kümmert sich als Pflegepatin um eine größere Fläche zwischen den Straßen Am Wallteich und Thorgarten. Nach der letzten Fällung zur Lösung des Jahre andauernden „Benther Pappelproblems“ pflanzte sie auf eigene Kosten einen Ersatzbaum. Jetzt gelten ihre Bemühungen der „unteren Etage“ der Grünfläche. Gemeinsam mit neun Hortkindern setzte sie am Dienstag 200 Blumenzwiebeln in eine Rasenfläche.

Mit welchem Eifer die Mädchen und Jungen der „Villa Kunterbunt“ dabei waren, zeigt, dass die eigentliche Arbeit schon nach einer halben Stunde erledigt war. Jeder der Sechs- bis Zehnjährigen hatte vorher ein Bild mit einem Naturmotiv gemalt. Diese Werke wurden laminiert und an farbigen Latten angebracht. Damit konnten die kleine Mailin und ihre Freunde jeweils ihre eigenen „Beete“ markieren.

Spannende Ferienaktion für die Hortkinder

Eigentlich hatte Kallenbach für dieses Projekt eine Kooperation mit dem Benther Jugendbauwagen vorgehabt. Wegen der geltenden Corona-Verordnungen hätte sie dafür aber eigens ein aufwändiges Hygienekonzept erstellen müssen. Die gemeinsame Aktion mit dem Benther Hort konnte dagegen unkomplizierter durchgeführt werden. Für die Kinder sei es eine spannende Ferienaktion, stellte Betreuerin Sabine Köhler-Lewandowski fest. In der unterrichtsfreien Zeit betreut sie gemeinsam mit ihren Kolleginnen nur einen Bruchteil der eigentlich 32 Hortkinder. Kooperationen mit Organisationen und Sportvereinen sind dabei nicht selten.

von Uwe KranzHAZ vom 26.10.2020-

Inzwischen ist die „Installation“ abgebaut. Die Kinder haben Kieselsteine bemalt und ihre Namen darauf geschrieben. Sie wurden neben den „Beeten“ drapiert, so können die Kids im nächsten Jahr ihre Beete wiederfinden. (April 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.